Tokaji Oremus Spätlese Cuvée

Tokaji Oremus Spätlese Cuvée
27,90 € *
Inhalt: 0.5 Liter (55,80 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • P10551
Tokaj Oremus Spätlese Land: Ungarn Anbaugebiet: Tokaj Erzeuger: Tokaj Oremus Rebsorten: 50%... mehr
Produktinformationen "Tokaji Oremus Spätlese Cuvée"
Tokaj Oremus Spätlese

Land: Ungarn
Anbaugebiet: Tokaj
Erzeuger: Tokaj Oremus
Rebsorten: 50% Furmint, 25% Zeta, 20% Harslevelü, 5% Muscat de Lunel
Farbe: weiß
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig

Beschreibung:

Farbe:
warm glänzendes Goldgelb Duft: nach weißen Sommerblüten, Zitrusfrucht, saftigem Pfirsich, etwas Quitte und Honig Geschmack: vollmundig mit aromatisch reifer Frucht (Aprikose, Birne, Zitrone); die saftige Süße wird durch den feinen Säurenerv sehr elegant ausbalanciert; wunderschöne Länge

Serviervorschlag:
zu einem fruchtigen Dessert, feinem Mürbegebäck oder Obstkuchen, aber auch als Begleiter von pikanten Pasteten (Gänseleber) und gereiften Käsesorten (gern Blauschimmel) ein Genuss

lagerbar bis (mind.):
ca. zehn Jahre

Herstellung:
Kurz vor der Ernte der Furmint Spätlese, wenn am Morgen der Nebel auf den Beeren liegt und ein warmer Herbsttag folgt, entwickelt sich auf den Beeren die Edelfäule und der Schimmelpilz Botrytis cinerea. Dieser Edelschimmel bewirkt nach dem Befall und seiner Verbreitung an den Weintrauben einen ganz spezifischen Prozess der Überreife. In diesem Prozess werden die Beerenhäute porös, das Wasser der Trauben verdunstet, Hydration, und der Saft konzentriert sich, der Zuckergehalt mehr als der Säuregehalt. Die speziellen klimatischen Bedingungen in den Oremus-Weinbergen, Morgentau und Tau in der Nacht, danach Frühnebel begünstigen die Verbreitung und die trockene Periode mit Sonne, Wärme und trockenem Wind begrenzt sie. Die Beeren werden einzeln per Hand selektioniert. Für die Tokaji Furmint Spätlese werden 40% Aszú-Trauben (also edelfaule Beeren, die von Botrytis Cinerea befallen sind) und 60% bei Überreife gelesene Trauben ohne Edelfäule miteinander verschnitten. Nach der 45 Tage andauernden Vergärung in neuen 136l-Fässern aus ungarischer Eiche werden die Weine für einige Monate in neuen ungarischen Eichenholzfässern gereift, bevor sie auf die Flasche kommen.

Boden:
der Boden besteht aus vulkanischem Rhyolit und Lehmboden auf Andesit-Naturbims.

Weinnotiz:
Das Konzept für die Tokaji Spätlese ist relativ neu. Während die ersten Tokaji-Aszú bereits im 15. Jahrhundert gekeltert wurden (und damit rund 200 Jahre vor den ersten Sauternes!), ist die Keltermethode der Spätlese noch nicht sehr lange verbreitet. Oremus dosiert diese Kombination aus botrytisierten Aszú-Trauben und gesunden überreifen Trauben zu einem bouquetreichen, duftig eleganten, wunderschön ausbalancierten Süßwein mit feinen Noten von Blüten und Zitrusfrüchten.


Produziert und abgefüllt von Tokaj-Oremus Ltd. H-3934 Tolcsva, Bajcsy 45
Weinart: Weißwein
Jahrgang: 2016
Alkoholgehalt: 12 %
Flaschengröße: 0,5 l
Region: Tokaj
Land: Ungarn
Allergene: enthält Sulfite
Weiterführende Links zu "Tokaji Oremus Spätlese Cuvée"
Zuletzt angesehen